Tipps und Tricks für den perfekten Hüttenurlaub

Um Ihnen die Vorbereitungen auf Ihren Urlaub in den Bergen etwas zu vereinfachen, haben
wir für Sie einige Tipps & Tricks, sowie wissenswerte Informationen zusammengefasst.

Was vor der Abfahrt wichtig ist:

Anreisebeschreibung und dazu gehörige Schlüsselcodes, Straßenkarten, Navigationsgerät
Fahrzeugpapiere, Mitgliederausweis Ihres Automobilclubs, gültige Reisepässe
Autobahnvignette für die Autobahnen in Österreich (erhältlich an den Tankstellen und Grenzübergängen).
Mautfreie Anreise zu allen Objekten in Tirol. Im Pinzgau und Pongau über Kufstein oder das Kleine Deutsche Eck.

Die Anreise im Sommer

© MTS Austria GmbH Alle Almliesl-Unterkünfte in Tallage sind problemlos anfahrbar.
Die Almhütten sind mit jedem normalen PKW erreichbar.
Ein Geländewagen ist nicht erforderlich. Ein Sportwagen oder
Autos mit besonders wenig Bodenfreiheit sind allerdings nicht
empfehlenswert. Besonders schwierige Anfahrtswege sind beim
jeweiligen Objekt in der Hausbeschreibung vermerkt.

Die Anreise im Winter

In ganz Österreich besteht Winterreifenpflicht. Schon aus Gründen der persönlichen Sicherheit sollte Ihr PKW mit guten Winterreifen ausgestattet sein. Die Versicherungen zahlen nicht, wenn Unfälle mit falscher Bereifung passieren.
Bei allen Almhütten, die über Forst- und Bergstraßen erreichbar sind, empfehlen wir in jedem Fall das Mitbringen von Schneeketten und/oder ein geländegängiges Auto (Allrad).

Die Ankunft

  • Funktionieren alle Lichter, der Kühlschrank und der Boiler?
  • Fließt Kalt- und Warmwasser?

Bei den Hütten der Österreichischen Bundesforste (ÖBf): Aktivieren Sie die Gasleistungen. Eine Gebrauchsanweisung liegt im Hüttenbuch auf. Sind Gasstrümpfe in Reserve vorhanden?

  • Sollte irgendetwas nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte direkt an den Besitzer bzw. in Notfällen an die „Almliesl“-Zentrale: 0043 (0)6542 80480 oder 0043 (0)664 3854080.

Die Abreise

In Österreich gibt es ein strenges Müllentsorgungsgesetz. Bitte achten Sie auf die Mülltrennung.
Schlüsselrückgabe erfolgt dort, wo er abgeholt wurde (Briefkasten, Vermieter, Schlüsselhalter).

Reisen mit Hund und Katze

© MTS Austria GmbH Wenn Sie mit Ihrem vierbeinigen Freund die Ferien in Österreich verbringen, so ist ein Tollwutzeugnis erforderlich. Die Tollwutimpfung muss mindestens 30 Tage vor Einreise erfolgen und darf nicht älter als 12 Monate (bei Hauskatzen 6 Monate) sein. EU-Impfpass und Leine müssen mitgeführt werden. Für Hunde, Katzen und Frettchen ist die Kennzeichnung mit Mikrochip oder Tättowierung vorgeschrieben.

Weidevieh und Wild darf nicht von Ihrem Hund gestört werden. Für eventuelle Schäden und Unfälle ist der Hundehalter verantwortlich. Also, Hunde bitte an die Leine. Als Tierliebhaber haben Sie dafür ganz bestimmt Verständnis.

Packliste für Ihren Hütten-Urlaub

  • Kleine Reiseapotheke (Verbandszeug, Sportsalbe, Sonnen- und Insektenschutz)
  • Bettwäsche (Bezüge) und/oder Hand- und Badetücher (wenn erforderlich)Schlafsäcke (besonders in den
  • Wintermonaten, aber auch im Sommer empfehlenswert)
  • Tischwäsche, Geschirrtücher, Spülmittel
  • Toilettenpapier
  • Kerzen, Taschenlampe, Streichhölzer, Kohleanzünder, Grillkohle
  • Fernglas, Fotoapparat und Videokamera
  • Wanderkarten
  • Auch im Sommer warme Kleidung und Regenbekleidung. In den Bergen wird es schnell kalt!
  • Feste Bergschuhe, Kopfbedeckung, Rucksack, Wanderstöcke

    © MTS Austria GmbH

Notrufnummern für Österreich:

120 - ÖAMTC (Autofahrerclub)
122
- Feuerwehr
133
- Polizei
144
- Rettung und alpiner Notdienst

Gültig bis 31.12.2017